SCHMALENBACH-TAGUNG 2017

Corporate Reporting - Quo vadis?

30. März 2017  /  9.00-17.00 Uhr
Köln  /  Hotel Hyatt Regency

 

  wagenhofer v1anfuehrungszeichenVerbesserungen des Corporate Reporting werden seit vielen Jahren diskutiert, und es wurden viele Vorschläge dafür gemacht. Allerdings erlangt dieses Thema gerade in der jüngsten Zeit besondere Relevanz: wir sehen nationale und internationale Regulierung hin zu mehr nichtfinanzieller Berichterstattung, die Initiative des IASB zur Verbesserung der IFRS-Disclosures, die zunehmende Akzeptanz von Integrated Reporting sowie die steigende Experimentierfreudigkeit berichterstattender Unternehmen.

Die Schmalenbach-Tagung 2017 widmet sich daher diesem Thema und informiert über die aktuellen Trends und die sich daraus ergebenden Anforderungen an Unternehmen, Abschlussprüfer, Investoren und andere Adressaten. Fragen wie weniger, dafür gezieltere oder umgekehrt mehr Berichterstattung, zum Beispiel aufgrund steigender Digitalisierung, die Inhalte und die Präsentation von Berichten, Mindestanforderungen oder best practice, die Sicherstellung der Verlässlichkeit von Berichten und die Wirkungen das Corporate Reporting auf Kapitalmärkten, stehen im Mittelpunkt. Neben Vertretern von Institutionen und Unternehmen und der Wissenschaft werden auch internationale Vortragende über ihre Sichtweisen berichten und diskutieren.anfuehrungszeichen II

Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Wagenhofer / Institut für Unternehmensrechnung und Controlling / Universität Graz (Vorsitzender der Progammkommission)
  krause v1anfuehrungszeichenSteigende, aufwändige Berichts- und Datenflut im Unternehmen einerseits und trotzdem chronischer Informationshunger in Kapitalmärkten und Öffentlichkeit anderseits - Wie können heute Unternehmen mit diesem Spannungsfeld umgehen? Eine spannende Frage. Werden die neuen Berichtsanforderungen dieses Dilemma lösen? Sind neue Technologien hilfreich? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Schmalenbach-Tagung 2017 im bekannten klassischen Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis.anfuehrungszeichen II
Stefan Krause / Präsident der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.
  haller 100-120anfuehrungszeichenDie Unternehmensberichterstattung muss sich in den kommenden Jahren deutlich verändern, um mit den sich wandelnden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen Schritt zu halten und ihrer Funktion als effizientes Instrument einer effektiven Kommunikation zwischen dem Unternehmensmanagement und den Unternehmenstakeholdern gerecht zu werden. Dabei sind die Herausforderungen für Berichterstatter, Wirtschaftsprüfer sowie Regulatoren mannigfaltig und sowohl inhaltlicher als auch technischer Art. Die Schmalenbach-Tagung soll hierfür Sensibilität schaffen, potentielle Entwicklungen aufzeigen und Raum für Diskussionen und Impulse geben.anfuehrungszeichen II
Prof. Dr. Axel Haller / Financial Accounting and Auditing / Universität Regensburg
  winkeljohannanfuehrungszeichenDie Unternehmensberichterstattung befindet sich seit geraumer Zeit in einem stetigen Wandel. Neben traditionellen finanziellen Informationen wurde in den vergangenen Jahren auch nicht-finanziellen Leistungsindikatoren eine zunehmende Bedeutung beigemessen. Die Umsetzung der CSR-Richtlinie in deutsches Recht trägt diesen Entwicklungen weiter Rechnung und erweitert die Vorschriften zur Berichterstattung über Nachhaltigkeitsthemen. Unternehmen müssen künftig im Rahmen einer sog. „nichtfinanziellen Erklärung“ Angaben zu Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und zur Korruptionsbekämpfung machen und auch die jeweils verfolgten Konzepte, wesentliche Risiken und bedeutsame nichtfinanzielle Leistungsindikatoren beschreiben. Wie diese Informationen inhaltlich zu prüfen sind, ist derzeit Gegenstand vielschichtiger Diskussionen in Wissenschaft und Praxis. Gerade vor dem Hintergrund eines zunehmend intensivierten Zusammenspiels zwischen Aufsichtsrat und Abschlussprüfer wird schnell deutlich, dass praktische Fragen der Corporate Governance an dieser Stelle eine entscheidende Rolle spielen und in Forschung und Praxis beantwortet werden müssen. Die Schmalenbach-Tagung bietet eine hervorragende Gelegenheit, sich zu diesen spannenden Themenkomplexen zeitnah zu informieren und gemeinsam mit allen betroffenen Parteien Lösungsansätze zu diskutieren.anfuehrungszeichen II

WP StB Prof. Dr. Norbert Winkeljohann / Sprecher der Geschäftsführung / PricewaterhouseCoopers GmbH WPG

Schmalenbach-Tagung 2017

Termin / Ort

30. März 2017

Köln Hotel Hyatt Regency

Programmheft

PDF zum Download

Anmeldung

Online-Anmeldung

PDF Formular zum Download

Kontakt Geschäftsstelle

sg@schmalenbach.org
T  +49  2234  480097
F  +49  2234  480005