SCHMALENBACH-TAGUNG 2017

Corporate Reporting - Quo vadis?

30. März 2017  /  09.00-17.00 Uhr
Köln  /  Hotel Hyatt Regency

 

Mitwirkende u.a.

Bloink

MR Thomas Blöink
Leiter des Referats für Rechnungslegung, Publizität, Recht der Abschlussprüfung / Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Thomas Blöink ist seit Juni 2010 Leiter des Referats für Bilanzrecht und Abschlussprüfung im BMJV. 1996 trat er in das Bundesministerium der Justiz ein und war ab 1997 in verschiedenen leitenden Positionen im Leitungsstab, zuletzt als Leiter des Ministerbüros tätig. Thomas Blöink übernahm in 2002 die Leitung des Justizreferats der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der EU in Brüssel sowie in 2006 die Stabsstelle zur Steuerung der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und Koordination der EU-Dossiers des BMJ. Er studierte Jura in Konstanz, Genf und Freiburg und erwarb den LL.M.-Abschluss an der McGill University (Montreal).

Ecclesc

Prof. Robert G. Eccles
Chairman / Arabesque Partners / SAID Business School / University of Oxford

Robert G. Eccles, former professor of Management Practice at Harvard Business School, is chairman of Arabesque Partners and author of several books on integrated reporting, sustainability and the role of business in society. His research is focused on sustainability from both a company and investor perspective. He is also involved in a variety of initiatives to embed environmental, social and governance (ESG) issues in real world decision making. One of these is the Sustainability Accounting Standards Board (SASB), of which he was the founding chairman.

Ernstberger

Prof. Dr. Jürgen Ernstberger
Lehrstuhl für Financial Accounting / TU München

Jürgen Ernstberger forscht in den Bereichen Externe Rechnungslegung, Wirtschafts­prüfung, Corporate Social Responsibility und Corporate Governance. Er beschäftigt sich mit den Wirkungen von Rechnungslegung auf Unternehmensentscheidungen, aktuellen Entwicklungen in der Wirtschaftsprüfung und der Analyse der Berichterstattung im Bereich der Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility.
Jürgen Ernstberger studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg und der Copenhagen Business School. Anschließend promovierte (2004) und habilitierte er an der Universität Regensburg (2008). Im WS 2008/2009 übernahm er die Vertretung einer Professur für Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung an der Georg-August-Universität Göttingen und war von 2009 bis 2014 Inhaber des Lehrstuhls für Accounting, insb. Auditing an der Ruhr-Universität Bochum. 2014 wurde er zum Full Professor für Financial Accounting an der TUM School of Management berufen. Forschungs- und Lehraufenthalte führten ihn an die Aston Business School (2005) und an die University of Toronto (2012 und 2013).

Justenhoven

WP StB Petra Justenhoven
Mitglied des Vorstands / PricewaterhouseCoopers AG WPG

Based in Munich, Petra Justenhoven joined PwC Germany in 1992. As client relationship partner in the Assurance practice, she is responsible for clients in the Automotive and Technology, Media, Telecommunications industry. For the past three years, she was a member of PwC Germany’s Assurance Leadership Team and has recently been appointed as the firm’s Markets Leader and member of the Territory Leadership Team. Petra was a founding member and sponsor of the German firm’s initiative 'Women@PwC' and is a role model for women across PwC.

Kajueter

Prof. Dr. Peter Kajüter
Lehrstuhl für BWL, insb. Internationale Unternehmensrechnung / Universität Münster

Peter Kajüter ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationale Unternehmensrechnung, an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG und dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Münster und Edinburgh war er als Projektmanager und Leiter des Bereichs Firmenspezifische Programme am USW Schloss Gracht (heute ESMT) in der Managementweiterbildung tätig.
Er promovierte 1999 an der Universität Dortmund und habilitierte sich 2005 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, wo er von 1999-2005 als Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Unternehmensprüfung und Controlling arbeitete. Bevor Prof. Kajüter 2006 an die Universität Münster zurückkehrte, hatte er ab 2005 den Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung an der ESCP-EAP Europäische Wirtschaftshochschule Berlin inne. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Internationale Rechnungslegung, Internationales Controlling, ländervergleichende Studien im externen und internen Rechnungswesen sowie IFRS und Controlling. Er ist Visiting Professor an der ESMT, External Examiner an der City University London, Mitglied in den Arbeitskreisen Internes Rechnungswesen der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft, Mitglied der Arbeitsgruppe Zwischenberichterstattung (2006-2008) und seit 2010 Vorsitzender der Arbeitsgruppe Lagebericht beim DRSC.

Krause

Stefan Krause
Präsident der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

Stefan Krause war bis Oktober 2015 Mitglied des Vorstands der Deutsche Bank AG sowie Mitglied des Group Executive Committee. Er war verantwortlich für das Global Transaction Banking (GTB), die Non-Core Operations Unit (NCOU) und die Postbank. Zuvor war Stefan Krause über 20 Jahre in der Automobilindustrie tätig und hatte ver­schiedene Senior-Management-Positionen mit einem starken Fokus auf die Bereiche Finance und Financial Services inne. Er begann seine Karriere 1987 im Controlling von BMW in München und ging 1993 in die USA, wo er den Financial-Services-Bereich des Unternehmens in Nord- und Südamerika aufbaute und schließlich leitete. 2001 kehrte er nach München zurück und übernahm den Posten des Head of Sales Wes­tern Europe (ohne Deutschland). Im Mai 2002 wurde er zum Mitglied des Vorstands der BMW AG ernannt. Dort war er bis September 2007 für das Ressort Finanzen und danach für das Ressort Vertrieb und Marketing zuständig. Stefan Krause studierte Betriebswirtschaftslehre in Würzburg und schloss das Studi­um 1986 als Diplom-Kaufmann ab. Seit 2012 ist Stefan Krause Präsident der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

 Kriz

Petr Kriz
President / FEE Federation of European Accountants

Petr Kriz is FEE (Federation of European Accountants) President 2015 – 2016. He is Partner with PricewaterhouseCoopers in Prague, Czech Republic. He is also responsible for Regulatory & Public Policy Affairs in the Central and Eastern Europe and for financial reporting in the Czech Republic. He has been FEE Board member since 2006, served as a long term chair of the FEE Banks Working Party and is former President of the Chamber of Auditors of the Czech Republic. He has long-term experience in leading audits and financial reporting advisory projects of Czech and international banks and central banks. He managed numerous projects for the Czech Ministry of Finance, World Bank and other international institutions. Petr Kriz served as a member of the Governance and Nominating Committee of EFRAG and currently is a member of the Scientific Council of the Finance and Accounting Faculty of the Prague University of Economics and Board member of the Charles University in Prague.

 Kusterer

Thomas Kusterer
Mitglied des Vorstands / CFO / EnBW AG

Thomas Kusterer ist seit 2011 Mitglied des Vorstands und Chief Financial Officer der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre steigt er 1994 bei KPMG ein. Dort ist er die darauffolgenden zehn Jahre in diversen Positionen sowie Standorten tätig und legt in dieser Zeit sein Steuerberaterexamen, Wirtschaftsprüferexamen und das Examen als Certified Public Accountant (CPA) ab.
2004 wechselt Thomas Kusterer zum Energieversorger EnBW nach Karlsruhe. Dort ist er zunächst vier Jahre lang als Leiter Rechnungswesen und Steuern tätig und wird anschließend zum Generalbevollmächtigten Finanzen befördert. 2009 wechselt er zum Energieversorger EDF Energy nach London und ist zwei Jahre lang als CFO tätig. Schließlich kehrt Thomas Kusterer im April 2011 als CFO zu EnBW zurück.
Ritzrau

Dr. Will Ritzrau
Director Sustainability / SAP SE

In 19 Jahren bei SAP hat Will Ritzrau in verschiedenen Rollen mit Kunden und Partnern die Entwicklung und den Einsatz von Software-Lösungen beeinflusst. In enger Zusammenarbeit mit globalen Konsumgüter- und Pharmaherstellern hat er das industriespezifische SAP Lösungsportfolio mit geprägt. Nach vier Jahren Vertriebstätigkeit als Leiter des Value-Engineerings für die Fertigungsindustrie in Deutschland, wechselte er 2013 in die Nachhaltigkeitsabteilung der SAP. Mitverantwortlich für den Integrierten Geschäftsbericht und die Entwicklung einer nachhaltigen Firmenstrategie besteht hier die Hauptaufgabe darin, Nachhaltigkeit im Kerngeschäft aller Fachbereiche der SAP zu etablieren. Mit dieser Aufgabe bei der SAP schließt sich für den promovierten Meeresbiologen der Kreis zu seiner ursprünglichen Ausbildung und Tätigkeit in der Klimaforschung an der Universität Kiel: Der Einsatz von Software unterstützt ressourcenbewusste, ganzheitliche und nachhaltige Wertschöpfung zum Wohle des Planeten und der Gesellschaft. An der Hochschule für Internationales Management Heidelberg hält er einen Lehrauftrag für Nachhaltigkeitsplanung und Umsetzung, Integriertes Reporting sowie Responsible Investment.

Speich2

Ingo Speich, CFA
Leiter Nachhaltigkeit und Engagement / Senior Portfolio Manager / Union Investment Privatfonds GmbH

Ingo Speich ist seit 2004 im Portfoliomanagement bei Union Investment tätig. Als Leiter Nachhaltigkeit und Engagement ist er für nachhaltige Investments, Corporate Governance und aktives Aktionärstum zuständig. Er spricht regelmäßig auf Hauptversammlungen und schreibt regelmäßig Kolumnen für mehrere Print- und Onlinemedien.  Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Trier, an der Boston University/USA, European Business School Oestrich-Winkel und der Durham University/England. Ingo Speich schloss seine Studiengänge als Diplom-Kaufmann und Master of Business Administration (MBA) ab. Zusätzlich absolvierte er erfolgreich die Prüfung zum Chartered Financial Analyst (CFA).

 

 


 

Schmalenbach-Tagung 2017

Termin/Ort

30. März 2017

Köln Hotel Hyatt Regency

Programmheft

PDF zum Downolad

Anmeldung

Online-Anmeldung

PDF Formular zum Download

Programmkommission

wagenhofer v1
Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Wagenhofer (Vorsitz)
krause v1
Stefan Krause
haller 100-120
Prof. Dr. Axel Haller
winkeljohann
WP StB Prof. Dr. Norbert Winkeljohann


Ansprechpartner Geschäftsstelle

jerusalem v1

Marion Jerusalem
jerusalem@schmalenbach.org
T  +49  2234  480097
F  +49  2234  480005