71. DEUTSCHER BETRIEBSWIRTSCHAFTER-TAG

Cross-Border M&A

29./30. November 2017
Düsseldorf / Hotel InterContinental

 

 

Mitwirkende

Bauer

Prof. Dr. Florian Bauer / Universität Innsbruck

Florian Bauer ist Professor für Strategisches Management am Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus an der Universität Innsbruck. Seit 2012 leitet er gemeinsam mit Professor  Kurt Matzler das SMA Research Lab. Darüber hinaus ist er Lehrender und Fachbereichsleiter für Strategie und Organisation am MCI Management Center Innsbruck am Department Management & Recht. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Strategie und M&A.
Er ist Autor zahlreicher Buchbeiträge sowie wissenschaftlicher Aufsätze, die unter anderem in Zeitschriften wie Strategic Management Journal, Long Range Planning, Scandinavian Journal of Management, Management Decision, Journal of Economic Psychology, Journal of Managerial Psychology, Journal of Business Strategy, Group and Organization Management oder International Business Review veröffentlicht wurden. Seine Forschungsarbeiten wurden mit dem „M&A Science Award 2010“ und „2015“ und dem „Best Paper Award“ der SIG Strategic Management der European Academy of Management ausgezeichnet. Darüber hinaus war eine Publikation (gem. mit Kurt Matzler und Borislav Uzelac) unter den fünf nominierten Artikeln für den Tudor Rickards & Susan Moger Best Paper Award 2014.

Baumann

Werner Baumann / CEO / Bayer AG

Werner Baumann ist seit dem 1. Mai 2016 Vorstandsvorsitzender der Bayer AG. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Aachen und Köln trat er 1988 in die Bayer AG ein. Zum 1. Januar 2010 wurde Werner Baumann zum Finanzvorstand der Bayer AG ernannt. Vom 1. Oktober 2014 bis zu seiner Ernennung zum Vorstandsvorsitzenden war er im Konzernvorstand für die Bereiche Strategie und Portfoliomanagement und darüber hinaus für die Region Europa, Naher Osten und Afrika zuständig. Von April bis Ende Dezember 2015 war Werner Baumann zusätzlich Vorsitzender des Vorstands der Bayer HealthCare AG.

Betzer

Prof. Dr. André Betzer / Bergische Universität Wuppertal

Univ.-Professor Dr. André Betzer ist Inhaber der W3 Professur für Finanzwirtschaft und Corporate Governance an der Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen Universität Wuppertal. 2012 lehnte er einen Ruf auf die Universitätsprofessur für das Fach „Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Corporate Governance“ an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ab. In seiner Forschung und Lehre beschäftigt er sich im Wesentlichen mit Fragen aus den Bereichen Unternehmensfinanzierung, Private Equity, Corporate Governance und Vermögensmanagement. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Bonn und Toulouse wurde ihm im Jahre 2006 der Grad eines Doktors der Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften an der Universität Bonn verliehen. Daraufhin habilitierte er sich im Fach Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim im Jahre 2010 und vertrat im Jahr 2009 den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Finanzierungslehre an der Universität zu Köln. Im Jahr 2014 war er der 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Finanzwirtschaft (DGF e.V.) sowie seit Juni 2013 Mitgründer des Softwareunternehmens Event Study Metrics GmbH. Er sitzt im Beirat bei der K.A. Schmersal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Wuppertal.

Bicker

RA Dr. Eike Bicker, LL.M. Partner / Gleiss Lutz

Dr. Eike Bicker berät als Partner bei Gleiss Lutz nationale und internationale Mandanten im Bereich Gesellschaftsrecht und Compliance. Er ist auf die strategische Compliance-Beratung, Compliance-Untersuchungen und die Unterstützung beim Aufbau, der Implementierung und Weiterentwicklung von Compliance-Strukturen spezialisiert. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in der Beratung zu Corporate Governance-Themen, Vorstands- und Aufsichtsratsangelegenheiten sowie aktien- und konzernrechtlichen Fragen. Eike Bicker studierte in Saarbrücken, Freiburg und Cambridge (LL.M. 2005). Zuvor war er Partner bei einer renommierten Compliance-Boutique in Frankfurt am Main. Eike Bicker erhielt 2014 von der Universität Bayreuth einen Lehrauftrag für Compliance.

Dibelius

Dr. Alexander Dibelius / Managing Partner and Head of Germany / CVC Capital Partners (Deutschland) GmbH

Dr. Alexander C. Dibelius ist Managing Partner bei CVC Capital Partners und verantwortlich für das Geschäft in Deutschland. Er war zuvor von 1993 bis 2015 bei Goldman Sachs, ab 1997 Managing Director und ab 1998 Partner. Während dieser Zeit war er unter anderem lange Jahre gesamtverantwortlich für die Aktivitäten der Investment Bank in Deutschland, Österreich und Zentral- und Osteuropa. Zuletzt war er Global Co-Chairman der Investment Banking Division des us-amerikanischen Bankhauses. Vor seiner Zeit bei Goldman Sachs war Alex Dibelius von 1987 bis 1992 bei der Beratungsfirma McKinsey & Co, wo er ebenfalls zum Partner ernannt wurde. Er hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München Medizin studiert, wurde dort promoviert und arbeitete als Chirurg am Universitätskrankenhaus Freiburg, dem Baragwanath Hospital in Johannesburg sowie dem Groote Schuur Hospital in Kapstadt.

Grote

Prof. Dr. Michael H. Grote / Frankfurt School of Finance & Management

Michael H. Grote ist Vizepräsident und Professor für Unternehmensfinanzierung an der Frankfurt School of Finance & Management. Seine Lehrveranstaltungen sind mehrfach ausgezeichnet, in der Forschung befasst er sich unter anderem mit Börsen, Private Equity und der Erklärung des Erfolges bzw. Misserfolges von M&A-Transaktionen. Michael Grote war zuvor Juniorprofessor für M&A im Mittelstand an der Goethe-Universität in Frankfurt und Metzler-Austauschprofessor für Internationale Finanzwirtschaft an der Wharton School der University of Pennsylvania. Er hat unter anderem an der Universität Mannheim, der Mannheim Business School und der Warwick Business School unterrichtet. 

Hayn

WP Dr. Marc Hayn / Partner Financial Advisory / Deloitte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH

Dr. Marc Hayn ist seit 2013 Partner bei Deloitte im Bereich Financial Advisory und leitet die Valuation Gruppe in Frankfurt am Main. Darüber hinaus ist er für die Koordination und den Ausbau des Portfolios im Bereich Valuation in Deutschland zuständig. Zuvor war Marc Hayn Managing Director bei Houlihan Lokey und als Leiter des Bereichs Bewertung  für den deutschsprachigen Raum und Nordeuropa zuständig. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten gehören neben der Bewertung für Reporting Zwecke – wie bspw. Kaufpreisallokationen und Impairment Tests – insbesondere transaktionsbezogene Cross Border Bewertungen. Diese umfassen u.a. Fairness Opinions, Solvency Opinions sowie Bewertungen für konzerninterne Restrukturierungen und steuerliche Zwecke. Marc Hayn studierte an der Universität des Saarlandes Betriebswirtschaftslehre und promovierte dort zum Thema Bewertung junger Unternehmen.

Kleemann

Sylvia Kleemann / Head of Group Tax / Merck KGaA

Sylvia Kleemann ist seit 2014 Bereichsleiterin Steuern der Merck KGaA. Zuvor war sie für Boehringer Ingelheim, Fresenius Medical Care, Celanese und KPMG tätig. Sylvia Kleemann leitet den Arbeitskreis Steuern der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

Jonas

Prof. Dr. Martin Jonas / Mitglied des Vorstands / Warth & Klein Grant Thornton AG WPG

Professor Dr. Martin Jonas ist Senior Partner und Mitglied des Vorstandes der Warth & Klein Grant Thornton AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf. Der Dipl. Volkswirt, Dr. jur, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer trat nach Studium und Assistentenzeit an der Universität Bonn 1993 bei Warth & Klein ein und baute dort den Bereich Corporate Finance mit dem Schwerpunkt Unternehmensbewertung auf. Martin Jonas ist Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln und Mitglied im Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft des Instituts der Wirtschaftsprüfer. Er hat sich als Verfasser und Mitautor zahlreicher Gutachten und Veröffentlichungen zu Themen der Unternehmensbewertung einen Namen gemacht. Mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an zehn deutschen Standorten gehört Warth & Klein Grant Thornton zu den führenden mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Deutschland.

Mast

Cornelia Mast / Mitglied des Vorstands / H. Stoll AG & Co. KG

Cornelia Mast, Betriebswirtin mit über 25-jähriger Erfahrung im überwiegend familiengeführten mittelständischen Produktionsumfeld, davon über 15 Jahre im Management mit Schwerpunkt Controlling und Restrukturierung. Seit 7 Jahren tätig in der Maschinenbaubranche und im direkten Umfeld des schwierigen und höchst volatilen Textil- und Bekleidungsmarktes. 2011-2016 CEO der PFAFF Industriesysteme und Maschinen GmbH, ein international führendes Unternehmen in der Automatisierungstechnik von näh- und schweißtechnischen Prozessen, mit Sitz in Kaiserslautern, Umsatz ca. 50 Mio€. Im März 2013 wurde das Unternehmen zu 100 % durch die chinesische ShangGong Group Co. Ltd. übernommen. Seit 2016 Vorstand/CFO der H. Stoll AG & Co. KG, mit Sitz in Reutlingen, ein international tätiges Familienunternehmen mit hochfunktioneller Technologie im Bereich der Entwicklung und Herstellung von Flachstrickmaschinen, Umsatz ca. 300 Mio€. Seit Januar 2016 ist die ShangGong Group Co. Ltd. Gesellschafter mit einer Minderheitsbeteiligung.

Sackmann

Prof. Sonja A. Sackmann, Ph.D. / Universität der Bundeswehr München

Professorin Sonja A. Sackmann, Ph.D., hat den Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften der Universität der Bundeswehr München. Sie ist im Vorstand des Instituts Entwicklung zukunftsfähiger Organisationen sowie des Forschungszentrums für Strategie, Führung, Unternehmenskultur und Personalmanagement und ist Gastprofessorin an der Universität in St. Gallen. Außerdem lehrte sie an der Wirtschaftsuniversität Wien, Jiao-Tong Universität Shanghai, EBS European Business School, RWTH Aachen mit Gastprofessuren an der Graduate School of Management UCLA, USA und der Universität Konstanz im Bereich Management. Sie erhielt ihren Ph.D. in Management von der Graduate School of Management, UCLA, an der sie mehrere Jahre lehre und forschte, und ihr Diplom in Psychologie von der Universität Heidelberg nach zusätzlichen Studien in Marburg, Los Angeles und New York. Sonja Sackmann war Entwicklungs- und Projektleiterin sowie Managing Partner am MZSG Managementzentrum St.Gallen (heute Malik MZSG) und Dekanin ihrer Fakultät in München. Ihre Arbeitsschwerpunkte in Forschung, Lehre, Management/Executive Development und Beratung liegen in den Bereichen Führung, Unternehmenskultur, Change Management, Organisationsentwicklung und interkulturelles Management.

Meckl

Prof. Dr. Reinhard Meckl / Universität Bayreuth

Professor Dr. Reinhard Meckl ist Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Management an der Universität Bayreuth. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Regensburg promovierte Reinhard Meckl im Fach Betriebswirtschaftslehre zu grenzüberschreitenden Unternehmenskooperationen. Es schloss sich eine fünfjährige Tätigkeit bei der Siemens AG, München in der Zentralabteilung Unternehmensplanung und –entwicklung mit dem Arbeitsschwerpunkt „Strategische M&A“ an. Reinhard Meckl habilitierte sich mit dem Thema „Controlling in internationalen Unternehmen“. Er war Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Management an der Friedrich-Schiller-Universität Jena bevor er 2004 an die Universität Bayreuth wechselte. Reinhard Meckl ist Direktor des bayerischen Hochschulzentrums für China und Gastprofessor am Beijing Institute for Technology. Er ist Mitglied des Vorstands des Bundesverbandes M&A und Leiter des Arbeitskreises M&A der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V., Köln. Seit Januar 2011 ist er Mitherausgeber der Zeitschrift CORPORATE FINANCE. Reinhard Meckl forscht vorwiegend in den Bereichen Internationale Mergers & Acquisitions und wertorientierte internationale Unternehmensführung, Digitalisierung und Internationalisierung sowie Führung von Auslandsgesellschaften.

Neumann Schäfer

Dr. Renate Neumann-Schäfer / ehem. Geschäftsführerin / Putzmeister Holding GmbH

Dr. Renate Neumann-Schäfer war bis 2017 Geschäftsführerin und CFO im Putzmeister-Konzern, der Premiummaschinen für die Baubranche, den Berg- und Tunnelbau und Anlagen im Bereich Umwelt / Energie entwickelt, produziert und weltweit vermarktet. Meilensteine dieser Verantwortungen sind die Sanierung und Finanzierung der Putzmeister Gruppe in der Immobilien- und Finanzkrise sowie die Internationalisierung des Putzmeister-Konzerns mit Fusion des chinesischen Baumaschinenherstellers Sany Heavy Industry. Ihre Karriere startete Renate Neumann-Schäfer als Financial Analyst bei der Gillette Company / USA in der Division Braun Elektrogeräte. 1998 übernahm sie die Leitung Finanzen & Informations-Technologien bei den deutschen und schweizerischen Aluminiumfolienwalz- und Veredelungswerken der Alusuisse Lonza AG. Anschließend agierte sie erfolgreich bei der Alcan Packaging Singen GmbH zunächst als Kaufmännische Geschäftsführerin, zuletzt als CEO nach Übernahme durch den australischen Bergbaukonzern Rio Tinto. Produktinnovationen als Wachstumsmotoren und der Bau eines neuen Aluminiumveredelungswerkes sind wesentliche Erfolge. Renate Neumann-Schäfer erwarb ihren Masterstudienabschluss in Betriebswirtschaft (MBA) 1981. Sie studierte an den Universitäten Göttingen und Ontario/Kanada und schloss ihre akademische Laufbahn im Jahr 1985 mit der Promotion ab.

Sommer

Dr. Stefan Sommer / Vorsitzender des Vorstands / ZF Friedrichshafen AG

Seit 1. Mai 2012 ist Dr. Stefan Sommer  Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG. Nach einem Maschinenbaustudium an der Ruhr-Universität in Bochum promovierte er dort am Lehrstuhl für Regelungs- und Steuerungstechnik. Ab 1994 war Stefan Sommer Entwicklungsingenieur bei der ITT Automotive Europe GmbH in Frankfurt. Von 1997 an verantwortete er bei Continental Automotive Systems in Hannover zunächst die Entwicklung von Elektronik und Sensorik; vom Jahr 2000 an leitete er die Entwicklung für elektronische Luftfedersysteme. 2003 wechselte Stefan Sommer zu Continental Temic nach Ingolstadt, wo er den Bereich Insassenschutzsysteme leitete. Zum Jahresbeginn 2005 ging Sommer zu Continental Automotive Systems nach Frankfurt am Main, wo er das Profit Center elektronische Bremssysteme und ab Herbst 2007 das Kundencenter für elektronische Bremssysteme leitete. Zur Jahresmitte 2008 wechselte Sommer zur ZF Sachs AG und übernahm dort das Vorstandsressort für den Bereich Fahrwerk, bevor er ab Oktober 2010 vom ZF-Aufsichtsrat zum Konzernvorstand für Materialwirtschaft berufen wurde.

Stadler

Dr. Christoph Stadler / Partner / Hengeler Mueller

Christoph Stadler berät als Partner bei Hengeler Mueller in- und ausländische Unternehmen in allen Bereichen des europäischen und deutschen Kartellrechts. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der deutschen und europäischen Fusionskontrolle. Christoph Stadler berät regelmäßig zu Compliance-Fragen. In Kartellfällen deckt er das gesamte Beratungsspektrum von der Prävention über Kronzeugenanträge, die Begleitung von Kartellbußgeldverfahren, Settlement-Verhandlungen bis hin zur Verteidigung vor deutschen und europäischen Gerichten ab. Christoph Stadler ist langjähriger Berater mehrerer großer Unternehmen im Bereich der unilateralen Wettbewerbsbeschränkungen (z.B. Rabattgestaltung, langfristige Lieferverträge). Seit 2011 nimmt er einen Lehrauftrag an der Universität Osnabrück wahr, nach einem früheren Lehrauftrag an der Bucerius Law School. Ebenfalls seit 2011 ist Christoph Stadler Mitglied des vierköpfigen „Committee“ des European Competition Lawyers Forum, eines anwaltlichen Beratergremiums der EU-Kommission.

Knyphausen

Prof. Dr. Dodo zu Knyphausen-Aufseß / TU Berlin

Professor Dr. Dodo zu Knyphausen-Aufseß ist seit dem Wintersemester 2008/2009 Leiter des Fachgebietes Strategische Führung und Globales Management an der Technischen Universität Berlin. Er studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Betriebswirtschaftslehre und Politikwissenschaft. Promotion 1988 und Habilitation 1994 an derselben Universität. 1993/94 Stiftungsprofessur für Unternehmensführung, Unternehmenspolitik und Organisation an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 1994-1999 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationales Management, an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; 1999-2008 Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalwirtschaft und Organisation, an der Otto-Friedrich Universität Bamberg. Vom Sommersemester 2011 bis einschließlich Wintersemester 2012/13 war er Dekan seiner Fakultät und initiierte dort den Bachelor-Studiengang „Nachhaltiges Management“, den er auch heute noch leitet. Forschungsgebiete: Unternehmensstrategie, Nachhaltiges Management, Strategisches Management von Städten.

AK Externe Unternehmensrechnung

AK Digital Finance

AK Finanzierung

AK Integrated Reporting

AK M&A

AK Shared Services

AK Steuern

AK Wertorientierte Führung im Mittelstand

71. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag

Kongressthema
Cross-Border M&A

Programmheft
Cover Programmheft DBT 2017 100x194

Termin
29./30. November 2017

Ort
Düsseldorf / Hotel InterContinental

Anmeldung

Online-Registrierung
Download Anmeldeformular

Programmkommission

  • Prof. Dr. Stefan Asenkerschbaumer
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ballwieser
  • Dr. Wolfgang Colberg
  • Prof. Dr. Mark Ebers
  • Stefan Krause
  • Prof. Dr. Bernhard Pellens


Kontakt Geschäftsstelle

sg@schmalenbach.org
T  +49  2234  480098
F  +49  2234  480005