RÜCKBLICK

SCHMALENBACH-TAGUNG 2021 

Komplexität von Staats wegen - Regulierung im "New Normal"

18. Februar 2021 | LIVESTREAM


 

 

Mitwirkende

Asenkerschbaumer neu

Präsident der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

Prof. Dr. Stefan Asenkerschbaumer | Stellv. Vorsitzender der Geschäftsführung | Robert Bosch GmbH

Stefan Asenkerschbaumer ist seit 01. Juli 2013 stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH. Er verantwortet die Bereiche Finanz-und Rechnungswesen, Controlling, Planung und Mergers & Acquisitions sowie Steuern. Darüber hinaus ist er zuständig für Einkauf und Logistik sowie für die Zentraleinheit Global Business Services. Als Gesellschafter gehört er der Robert Bosch Industrietreuhand KG seit 01. Januar 2018 an. Seit 01. Juli 2019 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats der BSH Hausgeräte GmbH. Die Universität Erlangen-Nürnberg ernannte Stefan Asenkerschbaumer 2017 zum Honorarprofessor. Seit 2019 steht er der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. als Präsident vor.

Bischof

Prof. Dr. Jannis Bischof  | Lehr­stuhl für ABWL und Unternehmens­rechnung | Universität Mannheim

Jannis Bischof hat seit 2015 den Lehrstuhl für ABWL und Unternehmensrechnung an der Universität Mannheim inne. Seine Forschung behandelt die Rolle von Transparenz und Offenlegung im Finanzsektor sowie anderen Bereichen, die Regulierung von Finanzinstitutionen sowie das Managementverhalten in der Unternehmensberichterstattung. Er ist Projektleiter im von der DFG geförderten SFB/Transregio TRR 266 „Accounting for Transparency“ sowie Research Fellow am Leibniz-Institut für Finanz­markt­forschung SAFE. Er ist Mit-Herausgeber des Journal of Business Economics (JBE/ZfB) für den Bereich Externes Rechnungswesen sowie Mitglied des Editorial Boards mehrerer internationaler Zeitschriften (Accounting and Business Research, Business Research, European Accounting Review). Seit 2017 ist er Vorsitzender der Prechel-Stiftung und damit Vorsitzender der Gesellschaft­erversammlung der Mannheim Business School, deren Aufsichtsgremium und Finanzausschuss er leitet. Vor seinem Wechsel nach Mannheim war Jannis Bischof Professor für Finance & Accounting an der Goethe-Universität Frankfurt sowie Visiting Assistant Professor an der University of Chicago Booth School of Business. Seine Promotion hat er an der Universität Mannheim abgeschlossen und dort anschließend habilitiert. Während der akademischen Ausbildung hat er für längere Forschungsaufenthalte die Harvard University (Cambridge, USA) sowie die ESSEC Business School (Paris, Frankreich) besucht.

Blaufus

Prof. Dr. Kay Blaufus | Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre | Universität Hannover

Kay Blaufus ist geschäftsführender Direktor des Instituts für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Leibniz Universität Hannover. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin arbeitete er 1999 bis 2004, ebenfalls an der Freien Universität Berlin, als wissenschaftlicher Mitarbeiter. 2003 absolvierte er das Steuerberaterexamen. Er promovierte 2005 und übernahm im selben Jahr die Juniorprofessur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin. Von Oktober 2008 bis März 2012 hatte er einen Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Steuerlehre an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die ökonomische Analyse von Steuerwirkungen aus normativer und verhaltenswissenschaftlicher Sicht. Seine Arbeiten sind in international renommierten Zeitschriften wie Contemporary Accounting Research, European Accounting Review, Journal of Economic Behavior & Organization und Management Science veröffentlicht worden.

Engel

Dr. Hans-Ulrich Engel | Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und CFO | BASF SE

Hans-Ulrich Engel ist Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand der BASF SE, verantwortlich für die Bereiche Corporate Finance, Corporate Audit, Global Business Services, Global Digital Services und Global Procurement. Nach seinem Eintritt in die Rechtsabteilung der BASF im Jahr 1988 war Hans-Ulrich Engel in verschiedenen Positionen bei der BASF tätig, bevor er 1997 zum Geschäftsführer der BASF Schwarzheide, Deutschland, ernannt wurde. Von 2000 bis 2006 war er Executive Vice President und Chief Financial Officer der BASF Corporation und President Regional Functions North America, seit 2008 ist er Mitglied des Vorstands. Hans-Ulrich Engel studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Göttingen und Freiburg, er promovierte 1990 an der Universität Göttingen.

Hennrichs 2019

Prof. Dr. Joachim Hennrichs | Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Bilanz- und Steuerrecht | Universität zu Köln

Joachim Hennrichs ist seit 2003 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Bilanz- und Steuerrecht an der Universität zu Köln. Zudem ist er Direktor des Kölner Instituts für Gesellschaftsrecht und Of counsel bei Flick Gocke Schaumburg.Seine Forschungsschwerpunkte sind Bilanzrecht und andere rechtliche Aspekte der Wirtschaftsprüfung,Gesellschaftsrecht und Einkommen- und Unternehmenssteuerrecht, insbes. Recht der steuerlichen Gewinnermittlung und Besteuerung bei Personen- und Kapitalgesellschaften. Joachim Hennrichs ist Mitglied im Arbeitskreis Externe Unternehmensrechnung der Schmalenbach-Gesellschaft.

Homoelle

Prof. Dr. Susanne Homölle | Lehrstuhl für ABWL: Bank- und Finanzwirtschaft | Universität Rostock

Susanne Homölle ist Inhaberin des Lehrstuhls für ABWL: Bank- und Finanzwirtschaft der Universität Rostock. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, wo sie sich 2004 auch habilitierte. Susanne Homölle ist Mitglied des Vorstands des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultätentags, von 2017-2020 hatte sie den Vorsitz inne. Sie ist außerdem Mitglied des Aufsichtsrats der Volkswagen Bank GmbH. 

Kukies

Dr. Jörg Kukies | Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen

Jörg Kukies ist seit 2018 Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen. Zuvor arbeitete er für Goldman Sachs in verschiedenen Positionen, zuletzt als Co-Vorsitzender des Vorstands der Goldman Sachs AG. Jörg Kukies absolvierte ein Studium der Sciences Economiques an der Universität Paris I (Pantheon-Sorbonne) sowie einen Master of Public Administration an der John F. Kennedy School of Government, Harvard University. Er hält einen Ph.D. in Finance der University of Chicago, Graduate School of Business.

Rodenberg

Bettina Rodenberg | Global Head of Tax & Trade | Henkel AG & Co KGaA

Bettina Rodenberg, Rechtsanwältin und Steuerberaterin, leitet seit Feb. 2020 die Steuer- und Zollabteilung der Henkel AG & Co. KGaA und trägt die globale Verantwortung für Steuer- und Zoll-Themen. Zuvor war sie rund 10 Jahre in verschiedenen Positionen bei Beiersdorf tätig, 7 Jahre als „Vice President Corp. Taxation & Customs“. Davor war sie fast zehn Jahre bei PricewaterhouseCoopers (PwC) beschäftigt, insbesondere mit den Schwerpunkten Konzernsteuer- und Umwandlungssteuerrecht sowie Verrechnungspreise.

Sureth Sloane

Vizepräsident der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

Prof. Dr. Caren Sureth-Sloane | Betriebswirtschaftliche Steuerlehre | Universität Paderborn

Caren Sureth-Sloane forscht zu den Wirkungen der Besteuerung auf unternehmerische Entscheidungen, vor allem auf riskante Investitionsentscheidungen, sowie zur internationalen Unternehmensbesteuerung und Steuerkomplexität. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften, Englisch, Französisch und Chinesisch an der Universität Passau. Ab 1994 war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bielefeld tätig, wo sie 1999 promoviert wurde und 2003 habilitierte. In den Jahren 2002 bis 2004 übernahm sie die Vertretung der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensrechnung/-besteuerung an der Universität Paderborn. Seit 2004 hat sie dort die Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre inne. Seit 2010 ist sie Gastprofessorin an der Wirtschaftsuniversität Wien und Principal Investigator im FWF-Graduiertenkolleg Doctoral Program in International Business Taxation (DIBT). Sie ist Gründungsmitglied von arqus, Arbeitskreis Quantitative Steuerlehre, sowie Mitglied in den Arbeitskreisen „Steuern“ und „Verrechnungspreise“ der Schmalenbach-Gesellschaft, zu deren Vorstand sie seit 2011 gehört und deren Vizepräsidentin sie seit 2019 ist. 2013 wurde Caren Sureth-Sloane zum Ordentlichen Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaft und Künste ernannt. Sie ist Sprecherin des DFG-finanzierten Sonderforschungsbereiches TRR 266: Accounting for Transparency.

Titzrath

Angela Titzrath | Vorsitzende des Vorstands | Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft

Angela Titzrath begann nach ihrem Studium der Wirtschaftswissenschaften und romanischen Philologie an der Ruhr-Universität Bochum ihre Karriere als Leiterin Operatives und Strategisches Controlling bei Mercedes-Benz in Rom. Von 1991 bis 2012 war sie in unterschiedlichen, internationalen Topmanagement-Funktionen des Daimler-Konzerns tätig unter anderen als CEO der Mercedes-Benz Credit of Canada, als Geschäftsführerin der Mercedes-Benz Credit of North America in den USA und als Europageschäftsführerin der Mercedes-Benz Bank. Sie leitete zudem den DaimlerChrysler Merger für alle Dienstleistungen und Beteiligungen und verantwortete die Konzernstrategie. Ab 2002 war Angela Titzrath kaufmännische Geschäftsführerin des Produktionswerkes Mercedes-Benz in Spanien und übernahm im Anschluss die Position des Vorstands für Vertrieb, Aftersales, Logistik des Geschäftsbereichs Busse der Daimler AG. 2012 wurde sie in den Vorstand der Deutsche Post AG bestellt und verantwortete dort bis 2014 das Personalressort des globalen Konzerns. Anschließend war sie als Aufsichtsrätin für verschiedene Unternehmen und Organisationen tätig, darüber hinaus arbeitete sie als Beraterin und Dozentin. Seit dem 1. Oktober 2016 ist Angela Titzrath Mitglied des Vorstands der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und seit dem 1. Januar 2017 Vorstandsvorsitzende der HHLA. Sie ist zudem Mitglied in den Aufsichtsräten der Talanx AG, der Evonik Industries AG und der Deutsche Lufthansa AG.

Wingen

Norman Wingen | Advisor – Transfer Pricing, Center for Tax Policy and Administration | OECD

Norman Wingen, Steuerberater und Diplom-Kaufmann, seit 2017 bei der OECD in Paris im Centre for Tax Policy and Administration tätig und dort unter anderem an der Umsetzung des BEPS Minimum Standards zu Verständigungsverfahren und APAs (Action 14) zuständig. Nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Köln, Luxemburg und Prag sowie dem CEMS Master in International Management war er für mehrere Jahre bei PricewaterhouseCoopers in Düsseldorf und Boston im Bereich des internationalen Steuerrechts, insbesondere Transfer Pricing, tätig. Anschließend mehrjährige Tätigkeit in Konzernsteuerabteilungen in den USA, zuletzt als Transfer Pricing Director eines Medizintechnik-Unternehmens in der Nähe von Chicago.

Save the Date

ST Button

31. März 2022

 

Kontakt Geschäftsstelle

sg@schmalenbach.org
T  +49  2234  480098
F  +49  2234  480005